24.05.02 12:15 Uhr
 33
 

US-Gericht hebt GSK-Patente auf

Ein US-Gericht hob drei Patente der britischen GlaxoSmithKline Plc. für ihr Antibiotikum Augmentin auf. Die Patente liefen ursprünglich bis Juni, Juli und Dezember 2002, jedoch wollte GSK sie verlängern lassen.

Das Unternehmen erzielt jährliche Umsätze von 2,0 Mrd. Dollar mit seinem Medikament. Nun will es bei einem U.S. Federal District Court Berufung einlegen und erwartet eine Entscheidung in zwölf bis 18 Monaten.

Die Generika-Hersteller Geneva Pharmaceuticals, Teva Pharmaceutical Industries Ltd. und Ranbaxy Laboratories Ltd. hatten eine Klage eingereicht, um die Patente aufzuheben. Sie beabsichtigen, billigere Versionen des Arzneimittels zu verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Gericht, Patent
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?