23.05.02 16:17 Uhr
 589
 

Friedhof der Haustiere - Geschwister sammelten Tierkadaver zu Hause

Bei der Räumung eines Hauses im Osten Frankreichs guckten die Beamten nicht schlecht. Ein 44-jähriger Mann und seine Schwester, welche in dem Haus wohnten, hatten über 200 Tiere (Hunde, Katzen, Vögel, Kaninchen und Hamster) in ihrem Haus.

Viel schlimmer jedoch: Die verstorbenen Tiere wurden nicht etwa beerdigt, die Tierleichen wurden in Plastikbehältern gesammelt. Insgesamt 52 Behältnisse mit toten Tieren fand man im Haus.


ANZEIGE  
WebReporter: Agent X
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Friedhof, Haustier, Geschwister
Quelle: www.berlinonline.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ehemaliger Nationaltorhüter Ömer Catkic in Türkei verhaftet
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?