23.05.02 14:10 Uhr
 221
 

Fötus virtuell befühlen mit neuer Software

Werdende Eltern werden künftig in der Lage sein, ihr Kind, das sich noch im Mutterleib befindet, virtuell in 3D zu befühlen.

Ein neuartiger computergestützter Handschuh, der von US-Forschern entwickelt wurde, mache es möglich, dass man alle Einzelheiten des heranwachsenden Menschen fühlen könne.

Das System arbeite mit Röntgenstrahlung, Ultraschall und MRI und soll demnächst auch in anderen Bereichen der Medizin Einsatz finden.


WebReporter: 0800-Hummel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, virtuell, Fötus
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Mann bestreitet trotz Beweis, 12-jährige Tochter geschwängert zu haben
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
Bremerhaven: Betrunkener Student in Garten erfroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?