23.05.02 14:10 Uhr
 221
 

Fötus virtuell befühlen mit neuer Software

Werdende Eltern werden künftig in der Lage sein, ihr Kind, das sich noch im Mutterleib befindet, virtuell in 3D zu befühlen.

Ein neuartiger computergestützter Handschuh, der von US-Forschern entwickelt wurde, mache es möglich, dass man alle Einzelheiten des heranwachsenden Menschen fühlen könne.

Das System arbeite mit Röntgenstrahlung, Ultraschall und MRI und soll demnächst auch in anderen Bereichen der Medizin Einsatz finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 0800-Hummel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, virtuell, Fötus
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?