21.05.02 19:26 Uhr
 51
 

Scharon steht vor Regierungskrise

Die Entlassung der 5 Schahs-Minister Montagabend führt Israels Ministerpräsident Scharon offenbar in eine Regierungskrise.

Trotz der geforderten Rücknahme der Entlassung wird Scharon mit den Amtsgeschäften fortfahren und über das Sanierungsprogramm für den Haushalt 2002, Stein des Anstosses, morgen abstimmen lassen.

Die Entlassung der ultraorthodoxen Minister war erfolgt, nachdem sie, wie auch 12 andere Schahsminister, gegen den von Scharon vorgebrachten Haushaltsantrag gestimmt hatten.
Außerdem rückte die isrealische Armee mit Panzern im Westjordanland ein.


WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie
Quelle: www.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?