21.05.02 16:53 Uhr
 1.219
 

Jugend zu fett: US-Schulen mit drastischen Maßnahmen

Für fette Kinder brechen an US-Schulen schwere Zeiten an.
Mit drastischen Maßnahmen, wie dem Verbot von Junkfood und Softdrinks im Buffet will man dem Übergewicht den Kampf ansagen.

In den Staaten Kalifornien und Texas ist die Einführung dieses Verbotes für nächstes Jahr geplant, in einigen Bezirken sogar schon in Kraft getreten.
So sollen zum Beispiel gesunde Fruchtsäfte oder Wasser Cola und andere Kalorienbomben ablösen.

Durch dieses Verbot will man in den USA die Kinder zur gesünderen Ernährung ermuntern und einem erschreckenden Trend entgegenwirken. Denn Fettleibigkeit unter jungen Menschen hat in den USA in den letzten dreißig Jahren um 300 Prozent zugenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wasserballer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Schule, Jugend
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?