21.05.02 16:02 Uhr
 74
 

NBA: Kobe Bryant verdarb sich den Magen - Lakers verloren gegen Kings

Weil sich Kobe Bryant, einer der wichtigsten Spieler der Los Angeles Lakers wegen Cheeseburgern und Käsekuchen erhebliche Magenprobleme zuzog, haben die Lakers das zweite Halbfinal-Spiel gegen Sacramento verloren.

Die Kings gewannen das Spiel mit 96:90 in eigener Halle und haben damit eine knapp zwei Jahre alte Serie der Lakers gebrochen: In dieser Zeit hat keine Heimmannschaft die Mannschaft aus Los Angeles besiegen können.

Der geschwächte Kobe Bryant machte insgesamt 22 Punkte, obwohl sein Einsatz nicht gewiss war: Noch kurz vor dem Spiel klagte er über starke Übelkeit. Weil er ständig erbrechen musste, musste der Flüssigkeitsverlust mit Infusionen behandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frasier
Rubrik:   Sport
Schlagworte: NBA, Magen, Kobe Bryant
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?