21.05.02 13:04 Uhr
 12
 

Presse: Telekom-Chef hält Kabelnetzverkauf noch in 2002 für möglich

Laut einem Magazinbericht sieht Indexriese Deutsche Telekom Möglichkeiten, noch in diesem Jahr sein Kabelnetz zu verkaufen.

Im einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin ,,Focus’’ äußerte sich der Chef des Bonner Konzerns optimistisch. Noch vor ein paar Monaten kam der Verkauf des Netzes an das US-Unternehmen Liberty Media nicht zustande, da das deutsche Kartellamt dies untersagt hatte.

Zudem teilte Ron Sommer in dem Bericht des Weiteren mit, dass er nicht an Rücktritt denke, auch wenn der Aktienkurs des Bonner Riesens in letzter Zeit deutlich unter Druck geraten war. Auch wolle man, so Sommer weiter, den Schuldenberg noch in diesem Jahr von aktuell 67 Mrd. Euro auf 50 Mrd. Euro zu drücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Telekom, Presse, Kabel, Kabelnetz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?