20.05.02 21:38 Uhr
 117
 

Verstößt Deutschland gegen Minen-Ächtung?

Tornado-Kampfflugzeuge der Bundeswehr sind möglicherweise mit Submunitionssystemen ausgestattet, die gegen das Verbotsabkommen für Antipersonenminen, das seit 1999 in Kraft ist, verstoßen.

Ex-Außenminister Klaus Kinkel (FDP) beanstandet die Verwendung des 'Muspa'-Submunitionssystems sowie die Tornado-Munition 'Miss'. Die Bundeswehr solle auf diese Systeme verzichten so Kinkel.

Ob die Systeme unter den Vertrag fallen, wird in Militärkreisen heiß diskutiert. Andere NATO-Länder wie Großbritannien verzichten aber auf die umstrittenen Waffen.


WebReporter: Hatho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?