20.05.02 10:55 Uhr
 35
 

Pfingstwochenende: Mehrere Tote bei Verkehrsunfällen

Während des Pfingstwochenendes sind mindestens sechs Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen.

Besonders tragisch ist der Fall eines Autofahrers auf der A2 bei Tenniken. Dieser wurde beim Absichern einer Unfallstelle von einem Auto erfasst und tödlich verletzt.

In der Nacht zum Sonntag starben bei Mouier und Court ein 22jähriger und sein 18 jähriger Beifahrer, nachdem sie in eine 30 Meter tiefe Schlucht gerast waren. Ein anderer Mitfahrer wurde aus dem Auto herausgeschleudert und kam mit Verletzungen davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: michihartung
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkehr
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Strecke Euskirchen-Köln: 19-Jährige fotografiert Mann, der vor ihr masturbiert
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?