19.05.02 08:54 Uhr
 1.074
 

Mexiko: Evakuierung beschlossen

200 Einwohner des Ortes Yerbabuena in der Provinz Colima müssen ihre Häuser verlassen, dies hat der Provinzgouverneur angeordnet, da der Colima-Vulkan auszubrechen droht.

Wissenschaftler haben eine Verstärkung der seismischen Aktivitäten des Vulkans beobachtet, welcher als einer der gefährlichsten Vulkan der Region gilt.

Als weitere Vorsichtmaßnahme wurde das Gebiet im Umkreis von 11 Kilometern abgeriegelt. Der sogenannte 'Feuerberg' war 1999 zuletzt ausgebrochen.


WebReporter: GenesisFan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mexiko, Evakuierung
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?