18.05.02 11:17 Uhr
 95
 

Berlin: Gestohlene Gemälde aus dem Brücke-Museum wieder da

Neun expressionistische Gemälde waren in einem spektakulären Raubzug im April aus dem Berliner Brücke-Museum gestohlen worden, darunter 6 Werke von Erich Heckel, sowie jeweils eines von Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner und Max Pechstein.

Nachdem bereits am 25. April die Bilderrahmen in der Spree treibend und der Fluchtwagen drei Tage nach der Tat aufgetaucht waren (SSN berichtete), sind nun auch die Bilder in Berlin wieder gefunden worden.

Nähere Einzelheiten insbesondere zum Zustand der Bilder sind zur Zeit noch nicht bekannt.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Brücke, Gemälde
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?