17.05.02 12:24 Uhr
 2.382
 

Bewiesen: Spuren des Auslösers des größten Armageddons gefunden

Bisher hatte die Wissenschaft noch gerätselt, was effektiv vor 200 Millionen Jahren das größte Massensterben des Planeten ausgelöst hatte. Nun wurden sogenannte 'Buckyballs' gefunden, Moleküle, die mindestens 60 Kohlenstoffatome haben.

Diese können fremde Atome einschließen und bei den gefundenen Buckyballs waren tatsächlich Atome eingeschlossen, die außerirdischer Herkunft sind. Die Wissenschaftler gehen von einem 6,5 bis 13 km großen Meteoriten oder Kometen aus.

Durch diese unglaubliche Masse wurden eine verheerende Vernichtungskraft freigesetzt, die 90% der Meeres-Lebewesen und 70% der Land-Tiere vernichtete. Unter anderem wurden die 15000 Trilobiten-Arten, 'kakerlakenhafte' Meeres-Bewohner, komplett ausgelöscht.


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Spur, Auslöser
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?