17.05.02 11:38 Uhr
 926
 

Verursachten Quarks zwei Erdbeben auf der Erde?

Bei normalen Erdbeben liegen die Zentren in der Nähe der Erdoberfläche, aber zwei aus den Jahren 1990 und 1993 verhielten sich anders und gaben den Wissenschaftlern Rätsel auf. Sie gingen mit mehreren hundert Kilometern pro Sekunde durch die Erde.

Sie hatten dabei eine Stärke von 4,5 auf der Richterskala. Solche 'exotischen' Erdbeben hatten Physiker schon vermutet, wenn Quarks auf die Erde prallen. Wenn diese aus der 'seltsamen Quarkmaterie' bestehen, wiegt ein Körnchen davon mehrere Tonnen.

Geophysiker aus den USA kommen nun nach Auswertung der Daten zu dem Schluss, dass bei den besagten beiden Erdbeben genau das passiert ist.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erdbeben, Erde
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?