17.05.02 09:31 Uhr
 55
 

Mexiko: 8,3 Tonnen hochgiftiges Zyanid vom Lkw verschwunden

Ein Lkw mit rund 10 Tonnen sehr giftigem Zyandid wurde in Mexiko gestohlen.
Mittlerweile wurde der Lkw wiedergefunden, allerdings ohne den größten Teil der Ladung.

Das in 96 100 Kilogramm-Behältern abgefüllte Zyanid ist bis auf 13 Behälter verschwunden.

Die 83 verschwundenen Behälter werden unter Einsatz von Militärpersonal gesucht.
Als 'gefährlich in jeder Hinsicht', bezeichnete ein Regierungssprecher den Stoff.


WebReporter: mister-security
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mexiko, Tonne
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg
Zahl der Salafisten steigt in Deutschland auf Allzeithoch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?