16.05.02 16:01 Uhr
 29
 

Rechtsruck in den Niederlanden

Gewinner der Parlamentswahlen in den Niederlanden sind die Christdemokraten mit 43 Sitzen (14 mehr als zuvor) und die neue rechtsgerichtete Liste Fortuyns Liste LPF mit 26 Sitzen.

Damit wird vermutlich der Christdemokrat Balkenende neuer Ministerpräsident einer Koalition aus Christdemokraten, der LPF und den Liberalen. Die bisherige sozialdemokratisch geführte Regierungskoalition hat fast die Hälfte ihrer Sitze verloren.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Niederlande
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syriens Diktator Assad und Russlands Präsident Putin treffen sich in Sotschi
Iran erklärt, die "teuflische Herrschaft des IS" sei vorbei
Appelle an FDP und SPD: Union möchte Neuwahlen verhindern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedyserie "Familie Braun" um eine Neonazi-WG gewinnt den International Emmy
Syriens Diktator Assad und Russlands Präsident Putin treffen sich in Sotschi
Iran erklärt, die "teuflische Herrschaft des IS" sei vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?