16.05.02 13:27 Uhr
 96
 

Online-Spiele-Dienst von EA nur für PS2 - X-Box bleibt außen vor

Electronic Arts (EA), weltweit größter Computerspieleverlag, hat entschieden, ausschließlich Dienste für Online-Spiele für die Playstation 2 anzubieten. Eine ähnliche Technik, die Microsoft für ihre X-Box anbietet, wird EA vorerst nicht unterstützen.

Die Verhandlungen dauern an, doch Jeff Brown, Sprecher von EA, meinte, dass es in diesem Jahr nichts mehr werde.
Für die Konsolen-Hersteller ist das Angebot eines Dienstes für Online-Spiele ein wichtiges Instrument zur Bindung von Kunden.

Somit hat Microsoft bis auf weiteres ein solch wichtiges Instrument verloren.
Sony will ein kostenloses System für Online-Spiele anbieten, während Microsoft eine Gebühr erheben will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Spiel, Dienst, Box, EA, Online-Spiel
Quelle: www.ftdlatestnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?