16.05.02 13:27 Uhr
 96
 

Online-Spiele-Dienst von EA nur für PS2 - X-Box bleibt außen vor

Electronic Arts (EA), weltweit größter Computerspieleverlag, hat entschieden, ausschließlich Dienste für Online-Spiele für die Playstation 2 anzubieten. Eine ähnliche Technik, die Microsoft für ihre X-Box anbietet, wird EA vorerst nicht unterstützen.

Die Verhandlungen dauern an, doch Jeff Brown, Sprecher von EA, meinte, dass es in diesem Jahr nichts mehr werde.
Für die Konsolen-Hersteller ist das Angebot eines Dienstes für Online-Spiele ein wichtiges Instrument zur Bindung von Kunden.

Somit hat Microsoft bis auf weiteres ein solch wichtiges Instrument verloren.
Sony will ein kostenloses System für Online-Spiele anbieten, während Microsoft eine Gebühr erheben will.


WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Spiel, Dienst, Box, EA, Online-Spiel
Quelle: www.ftdlatestnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?