15.05.02 23:59 Uhr
 30
 

Die modernsten Stadien bei der WM in Japan / Korea

Die beiden Gastgeber der WM 2002 Korea und Japan bauten extra für die WM neue Superstadien. Insgesamt 20 Arenen sind gebaut worden, deren Bestimmung nach der WM 2002 teilweise noch unklar ist.

Auf http://www.Bild.de gibt es Fotos und Infos der Super Arenen.

Extravagant sind auch die einzelnen Baukosten. Spitzenreiter ist das Yokohama International Stadium (70.564 Sitzplätze). Der Schauplatz des Endspiels am 30. Juni verschlang satte 550 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ukarb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Japan, Korea
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wayne Rooney tritt aus englischer Nationalmannschaft zurück
Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?