15.05.02 23:59 Uhr
 30
 

Die modernsten Stadien bei der WM in Japan / Korea

Die beiden Gastgeber der WM 2002 Korea und Japan bauten extra für die WM neue Superstadien. Insgesamt 20 Arenen sind gebaut worden, deren Bestimmung nach der WM 2002 teilweise noch unklar ist.

Auf http://www.Bild.de gibt es Fotos und Infos der Super Arenen.

Extravagant sind auch die einzelnen Baukosten. Spitzenreiter ist das Yokohama International Stadium (70.564 Sitzplätze). Der Schauplatz des Endspiels am 30. Juni verschlang satte 550 Milliarden Euro.


WebReporter: ukarb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Japan, Korea
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft
Darmstadt: Polizei erschießt einen mit Messern bewaffneten 41-Jährigen
"Shutdown" legt in USA öffentliche Einrichtungen lahm: Keine Einigung in Sicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?