15.05.02 20:24 Uhr
 31
 

Schwedin tötete zwei Neugeborene: Eins fand die Polizei im Eisschrank

Seit Kinder die Leiche eines neugeborenen Jungen in einem Waldgebiet in der Nähe von Stockholm fanden, arbeitete die schwedische Polizei auf Hochtouren um den oder die Täter zu finden.

Ein Anhaltspunkt bei der Fahndung war ein Handtuch.
Und dieses Handtuch führte die Polizei zur Täterin.

Die 31-jährige gestand, dass es ihr Kind sei und von ihr getötet wurde.
Und sie führte die Beamten mit den Worten: 'Da ist noch eins' zum Gefrierschrank.
Die beiden getöteten Babys waren etwa im Abstand von ein bis zwei Jahren zur Welt gekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mister-security
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Neugeborenes
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Venezuela: Diebe stehlen Zootiere, um sie zu essen
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?