15.05.02 16:44 Uhr
 200
 

FBI-Agent hat schon vor dem 11.09. vor Bin Ladens Flugschülern gewarnt

Wie die New-York-Times berichtet, hatte ein Agent der US-Bundespolizei FBI bereits im Sommer 2001 vor den Flugschülern aus dem Nahen Osten gewarnt.

In dem Memorandum, dass Ende Juli 2001 an die FBI-Zentrale gegangen war, hatte der Agent auf die Möglichkeit hingewiesen, dass es sich bei den Flugschülern um Mitglieder der Terror-Organisation El Kaida handelt.

Des weiteren wurde in dem Bericht über FBI-Ermittlungen gegen Zacarias Moussaoui im August 2001 berichtet. Während der Ermittlungen vermerkte ein Agent auf einem Zettel die Vermutung, Moussaoui wolle ein Flugzeug in das WTC lenken.


WebReporter: sebix
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Laden, FBI, Agent
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg
Zahl der Salafisten steigt in Deutschland auf Allzeithoch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?