15.05.02 16:00 Uhr
 6.352
 

Keine Witze mehr über 'Lisa Loch': Landgericht schiebt Raab Riegel vor

Das Essener Landgericht hat nun im Fall der andauernden Verspottung des TV-Total Moderators Stefan Raab zu Gunsten der 17-jährigen Schülerin Lisa Loch entschieden.

Demnach darf Raab keinerlei Witze oder Späße mehr über die Schülerin in seiner Show machen. Wie eine Sprecherin von Seiten TV-Totals angab, werde man sich 'selbstverständlich ganz klar an den Beschluss' halten.

Wie der Anwalt der 17-Jährigen es formulierte, habe der TV-Moderator 'auf eine wehrlose Minderjährige eingeschlagen' und ihr 'bleibenden Schaden zugefügt'.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Loch, Landgericht
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?