14.05.02 12:10 Uhr
 1.769
 

Formel 1: Jetzt gibt es Protestmails gegen den GP von Österreich

Nach dem GP von Österreich liefen die Telefone heiß. Viele Fans waren über die Stallorder von Ferrari böse. Die Anrufer redeten von 'Betrug, Schiebung, Sauerei, Ferrari soll gesperrt werden, ich werde nie wieder ein Ticket kaufen'.

Solche derartigen E-Mails kamen auch bei den Mitarbeitern von f1total.com an. Ein Fan meinte schon, dass er nie mehr, mit seinen 49 Freunden, zum GP von Österreich kommt. Wer sich auch beschweren will, soll aber nicht mehr anrufen.

Man soll jetzt eine E-Mail an fairplay@a1ring.at schreiben. Die E-Mails werden dann zu Ferrari und zu der FIA geschickt. Der Geschäftsführer Hans Geist vom GP in Österreich fordert eine harte Bestrafung gegenüber Ferrari.


WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Österreich, Formel 1, Formel, Protest, GP
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?