14.05.02 12:01 Uhr
 525
 

George Michael: Klage gegen Plattenfirma und Kritik von Elton John

George Michaels' neuer Song 'Freek!' wurde leider kein grosser Verkaufsschlager: lediglich 17000 Exemplare wurden in England verkauft. Dagegen verkaufte der Newcomer Gareth Gates 300000 Platten. Beide Künstler stehen bei Universal unter Vertrag.

Seinem Ärger über diese Tatsache möchte Michael mit einer Klage gegen Universal Ausdruck verleihen, da diese angeblich zu wenig Werbung für seine neue Single gemacht hätten.

Elton John zeigt aber Verständnis für das Kaufverhalten der Fans. 'Freek!' sei nun mal keine gute Platte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: port
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Klage, Elton John, George Michael, Plattenfirma
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine Landegenehmigung: Hamburg-Konzert von Elton John wegen G20-Gipfel abgesagt
Elton John an "gefährlicher und ungewöhnlicher" bakteriellen Infektion erkrankt
Auftragskiller sollte vor 15 Jahren angeblich Sänger Elton John umbringen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine Landegenehmigung: Hamburg-Konzert von Elton John wegen G20-Gipfel abgesagt
Elton John an "gefährlicher und ungewöhnlicher" bakteriellen Infektion erkrankt
Auftragskiller sollte vor 15 Jahren angeblich Sänger Elton John umbringen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?