13.05.02 22:51 Uhr
 547
 

Verbrennungen: Ärzte kämpfen um Mette-Marits Aussehen

Nachdem die norwegische Prinzessin Mette-Marit bei einem ntv-Interview für die Sendung 'Maischberger' in praller Sonne Verbrennungen ersten und zweiten Grades sowie Verletzungen an der Hornhaut davontrug, ist ihr Aussehen ernsthaft in Gefahr.

Die Mediziner befürchten, dass Narben und dauerhafte Schäden der Haut zurückbleiben und das Gesicht der Prinzessin verunstalten.
Derweil weist der TV-Sender jegliche Verantwortung für die Verbrennungen zurück.

Die bei dem Interview verwendeten Scheinwerfer seien nicht die Ursache für die 'Schneeblindheit' der Prinzessin, dennoch werden sie untersucht. Vielmehr liegt laut ntv die Schuld bei einem möglichen Ozonloch über Norwegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Arzt, Verbrennung, Aussehen
Quelle: www.ticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kasse
Fußball: Thomas Müller fällt wegen Muskelbündelriss bei FC Bayern aus
Maßschuhe für die Baustelle?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?