13.05.02 20:07 Uhr
 92
 

Modefotografie in Hamburg: Mehr als nur Fotos von Kleidungsstücken

Kleidungsstücke interessieren ihn nicht – wer das behauptet, ist weder Nudist noch Ignorant, sondern einer der Stars der Modefotografie: Jürgen Teller. Er und viele andere werden gerade ausgestellt, um das Genre zu beleuchten.

Das Ganze heißt „Archeology of Elegance“, findet in den Hamburger Deichtorhallen statt, und zeigt 150 modeorientierte Fotos von 64 Meistern ihres Fachs über einen Zeitraum von zwanzig Jahren: Sehen kann man es dort noch bis zum 25. August.

Was die Bilder genau zeigen, interessiert nur wenige: Hauptsache, es wird Lebensgefühl vermittelt, doch nicht nur das: Manche Menschen kaufen sich die teuren Mode-Spezialmagazine wie „Visionaire“ nur wegen der stilvollen Fotografie.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Foto, Kleid, Kleidung
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?