13.05.02 19:03 Uhr
 250
 

Zwischen Trivialität und Erhabenheit: Fundstücke aus dem Kölner Dom

Die drei Künstler Stephan Brenn,
Martin Kätelhön und Thomas
Schneider verfolgten ein Jahr lang
ein sehr außergewöhnliches Projekt:
Sie suchen nach
Hinterlassenschaften der Besucher
des Kölner Doms.

Die Drei haben auf ihrer Suche
unterschiedlichste Fundstücke zu
Tage gebracht: Vom Präservativ,
über eine Schuhsohle mit
Schusterleim-Kreuz bis zum
Metroticket aus Rom.

Die gesammelten Fundstücke sind
zu finden in dem Buch 'Kruzifix und
Mausefalle - Die erstaunlichsten
Fundsachen aus dem Kölner Dom'.


WebReporter: ximaer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dom, Fundstück
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?