12.05.02 13:11 Uhr
 985
 

F1: McLarens Teamchef räumt ein bei BMW-Williams zu spionieren

Der Teamchef des F1-Rennstalles von McLaren-Mercedes, Ron Dennis, räumte nun ein, dass er bei dem momentanen F1-Rennwochenende in Spielberg, Österreich Teammitglieder zum Spionieren bei BMW-Williams angesetzt habe.

Dennis, der sich gerade mal vor zwei Monaten über eine ähnliche Vorgehensweise Ferraris aufgeregt und geärgert hatte, ist nunmehr der Ansicht, dass man sich eine Gelegenheit wie auf dem A1-Ring 'nicht entgehen lassen könne'.

Hiermit meint er die Tatsache, dass die F1-Boliden beim Großen Preis von Österreich im 'Parc fermé' nicht zugedeckt würden, damit sie die regulären FIA-Untersuchungen schneller passieren könnten.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: BMW, Williams, McLaren
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?