12.05.02 00:37 Uhr
 80
 

Sony will in Zukunft auf Filme und Games setzen

Sony Pictures hat eine neue Abteilung, Sony Pictures Entertainment, unter der Leitung von Finkelmann Cox und Sandra Rabins, aufgemacht. Das Team, das aus 150 Mitarbeitern besteht, soll nun alle 18 Monate einen computeranimierten Film fertigstellen.

Passend zum Film sollen dann auch Internetspiele entwickelt werden. Die Software des US-Unternehmens WildTangent wird als Grundlage für die Entwicklung dienen.

Vielleicht kann man die Spiele dann auch auf der PS2 spielen. Das erste Game was rauskommen wird ist Men in Black 2.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Game, Zukunft, Sony
Quelle: infototal.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?