11.05.02 22:26 Uhr
 334
 

Sonnenstrahlen schützen vor Krebserkrankungen

Dass durch den Einfluss ultravioletter Strahlung Melanome enstehen können, ist weitreichend bekannt. William B. Grant aus Virginia verblüffte nun mit einer neuen These. So soll ein Mangel an UV-B noch viel größeren Schaden anrichteten.

In einer von 1970 und 1994 durchgeführten Studie zeigte sich, dass Amerikaner der Nordstaaten ca. zweimal so oft an Blasen-, Brust, Darm-, Gebärmuter-, Ovarial-, Ösophagus- und Magenkrebs erkrankten als Bewohner der südlichen amerikanischen Staaten.

Durch Unterstützung von 'aussagekräftigen statistischen Techniken' wurde klar, dass in diesem Jahr in Nordamerika etwa 85 000 zusätzliche Krebsfälle und 30 000 Krebstote durch nicht genügend UV-B-Strahlung auftreten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dany4you
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Sonne
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?