11.05.02 19:49 Uhr
 76
 

Medikament soll Übertragung des HI-Virus an Babys verhindern

In der südafrikanischen Stadt Soweto haben Tests mit dem Medikament Nevirapine begonnen, welches die Übertragung des HI-Virus von Müttern auf ihre Babys verhindern soll.

Die Arznei wird der Mutter während und dem Kind kurz nach der Geburt verabreicht. Sie bewirkt eine Reduktion der Konzentration des HI-Virus und soll so die Ansteckungsgefahr vermindern.

Mit etwa einem Dollar Kosten pro Geburt ist das Medikament extrem kostengünstig.
Allein in Südafrika tragen schätzungsweise 4,5 Millionen Menschen das HI-Virus in sich.


WebReporter: pira2
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Virus, HIV, Übertragung
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Geflohener nordkoreanischer Soldat hat 27 Zentimeter langen Wurm in Darm
Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?