11.05.02 17:38 Uhr
 205
 

Lord Byrons Verlag verliert nach 234 Jahren Unabhängigkeit

180 Jahre ist es her, dass die skandalösen Memoiren Lord Byrons nach dessen Tod im Kamin der Londoner Adresse '50 Albemarle Street' im Rauch aufgingen, dem Hauptsitz von John Murray Ltd., Lord Byrons Verlag.

Sieben Generationen lang, insgesamt 234 Jahre schrieb John Murray Ltd. Literaturgeschichte, konnte Autoren wie Jane Austen und Charles Darwin für sich gewinnen.


Nun wurde der Verlag von der WH Smith Group übernommen und fungiert künftig als ein Ableger von 'Hodder Headline', dem Verlagsunternehmen der Smith Group.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Verlag, Abhängigkeit
Quelle: enjoyment.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?