11.05.02 17:38 Uhr
 205
 

Lord Byrons Verlag verliert nach 234 Jahren Unabhängigkeit

180 Jahre ist es her, dass die skandalösen Memoiren Lord Byrons nach dessen Tod im Kamin der Londoner Adresse '50 Albemarle Street' im Rauch aufgingen, dem Hauptsitz von John Murray Ltd., Lord Byrons Verlag.

Sieben Generationen lang, insgesamt 234 Jahre schrieb John Murray Ltd. Literaturgeschichte, konnte Autoren wie Jane Austen und Charles Darwin für sich gewinnen.


Nun wurde der Verlag von der WH Smith Group übernommen und fungiert künftig als ein Ableger von 'Hodder Headline', dem Verlagsunternehmen der Smith Group.


WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Verlag, Abhängigkeit
Quelle: enjoyment.independent.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?