11.05.02 12:26 Uhr
 847
 

Übersetzungstextaffäre: Lehrer wird vom Kultusministerium suspendiert

Der Hilpoltsteiner Gymnasiallehrer, der in seinen achten Klassen einen Text zum Übersetzen austeilte, wurde vom Dienst suspendiert. (SSN berichtete)

Wie bekannt wurde kam das Kultusministerium gestern zu dieser Entscheidung. Peter Brendl teilte mit, dass der Lehrer ab sofort vom Dienst suspendiert ist.

Das Kultusministerium gehe nicht davon aus, dass die erzieherische Wirksamkeit des Mannes gegeben sei.


WebReporter: acarNET
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Lehrer, Übersetzung, Kultusminister, Kultusministerium
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?