11.05.02 00:58 Uhr
 85
 

Offenbar raucht man bei der "Deutschen Bank" bald Bulgartabak

Wie "manager-magazin.de" berichtet, scheint die Deutsche Bank, neben anderen Banken, Interesse an einer Beteiligung am Geschäft des in Bulgarien ansässigen Zigaretten-Herstellers 'Bulgartabak' zu haben.

Hierzu soll der deutsche Finanzdienstleister aber nicht direkt agieren, sondern könnte als Mitglied eines Konsortiums seine strategischen Interessen verfolgen.

Die Deutsche Bank ihrerseits enthielt sich eines Kommentars.


WebReporter: muehlchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bank
Quelle: www.manager-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?