10.05.02 22:00 Uhr
 500
 

Brdaric: Es ging um Leben und Tod - deshalb Kortison und Schutzsperre

Thomas Brdaric, Spieler des DFB-Pokal- und Champions League-Finalisten Bayer Leverkusen konnte in den letzten Wochen angeblich aufgrund einer Fußverletzung nicht zum Einsatz kommen. Nun wurde der wahre Grund bekannt gegeben.

Brdaric erlitt einen Asthmaanfall, bei dem es um Leben und Tod ging. Deshalb musste Kortison gespritzt werden. Da er mit dieser Substanz als gedopt gilt, konnte er nicht eingesetzt werden.

Nun soll ein Test durchgeführt werden, um zu erfahren, ob Brdaric beim DFB-Pokalfinale gegen Schalke 04 spielen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shortreport
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tod, Leben, Schutz
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nach Pannen steht Videobeweis in Bundesliga vor dem Aus
Fußball: Aserbaidschans Klub Qaraba? A?dam schafft sensationell CL-Qualifikation
Fußball: Hoffenheim-Trainer kritisiert Mannschaft nach CL-Klatsche als "kopflos"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Seite sammelt die peinlichsten Tinder-Anmachen
Fatih Akins "Aus dem Nichts" ist deutsche Nominierung für den Oscar
Fußball: Nach Pannen steht Videobeweis in Bundesliga vor dem Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?