10.05.02 22:00 Uhr
 500
 

Brdaric: Es ging um Leben und Tod - deshalb Kortison und Schutzsperre

Thomas Brdaric, Spieler des DFB-Pokal- und Champions League-Finalisten Bayer Leverkusen konnte in den letzten Wochen angeblich aufgrund einer Fußverletzung nicht zum Einsatz kommen. Nun wurde der wahre Grund bekannt gegeben.

Brdaric erlitt einen Asthmaanfall, bei dem es um Leben und Tod ging. Deshalb musste Kortison gespritzt werden. Da er mit dieser Substanz als gedopt gilt, konnte er nicht eingesetzt werden.

Nun soll ein Test durchgeführt werden, um zu erfahren, ob Brdaric beim DFB-Pokalfinale gegen Schalke 04 spielen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shortreport
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tod, Leben, Schutz
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Fußball: Hansa-Rostock-Anhänger bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?