10.05.02 17:35 Uhr
 45
 

NRW: Sanierung der Landeskassen durch zusätzliche Studiengebühren

Wie das Handelsblatt mitteilt, sollen in Nordrhein-Westfalen zusätzliche Studiengebühren an Hochschulen zur Sanierung der Landeskassen erhoben werden.

Die Landesregierung beabsichtige im Zuge der Haushaltsberatungen, neben den bisherigen Semesterbeiträgen weitere 50 EUR Einschreibegebühren pro Semester zu erheben, dies beginnend ab dem Wintersemester 2002/2003.

Geplant sei, diese zusätzlichen Einnahmen während der nächsten drei Jahre nicht den Hochschulen zufließen zu lassen.
Darüber hinaus seien auch Gebühren für Studenten im Zweitstudium, Senioren- und Langzeitstudenten im Gespräch.


WebReporter: muehlchen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Nordrhein-Westfalen, Sanierung, Studiengebühr
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?