10.05.02 10:27 Uhr
 563
 

Dementi: Flugzeug des Kanzlers geriet nur in ein Gewitter

Das Flugzeug des Bundeskanzlers sei auf dem Flug in die usbekische Hauptstadt Taschenk vom Zielradar erfasst worden und daraufhin sei das Raketenablenksystem ausgelöst worden, so lauteten erste Berichte.

Das Dementi folgte schnell: Die Maschine sei lediglich in ein Gewitter geraten. Dieses habe dann den Schutzmechanismus aktiviert.

Schröder will in Usbekistan unter anderem Gespräche über die Pressefreiheit im Land führen und die Versorgungseinrichtung der deutschen Soldaten besuchen.


WebReporter: Hellwach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Kanzler, Dementi, Gewitter
Quelle: www.heute.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Marilyn Manson"-Gründungsmitglied Daisy Berkowitz mit 49 Jahren verstorben
Malta: Massendemonstrationen nach Mord an Journalistin
Stuttgart: Hubschrauberpiloten von Laserpointer eines 13-Jährigen geblendet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kasse
Fußball: Thomas Müller fällt wegen Muskelbündelriss bei FC Bayern aus
Maßschuhe für die Baustelle?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?