09.05.02 14:13 Uhr
 269
 

Das Ende: Hynix wird zerschlagen

Der 3. größte Hersteller von Halbleitern Hynix wird aufgrund von 5 Milliarden Euro Schulden aufgelöst. Damit wurde der Vorschlag der Investoren angenommen.


Für den US-Konkurrenten Micron entsteht so eine neue Chance die DRAM-Sparte des Unternehmens zu übernehmen.

Die Produktion von Speicherchips macht ca. 70% des Umsatzes aus. Den Rest bilden Chips für Mobiltelefone und Flüssigkristalldisplays.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hellwach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ende
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?