09.05.02 09:37 Uhr
 3.019
 

Premiere profitiert von Kirch-Pleite

Wie bei SSN schon berichtet wurde, ist KirchPayTV pleite. Doch die Pleite von Kirch soll Premiere jetzt zu einer besseren Zukunft und einem neuen Start verhelfen. Im letzten Jahr machte Premiere 989 Millionen Euro Verluste.

Premiere zog Kirch dadurch in den Abgrund. Kofler meinte, dass keine neuen Investoren Geld geben wollten. Im letzten Oktober gab Murdoch seinen Anteil von Premiere wieder zurück. Er bezahlte 1,8 Milliarden Euro.

Zwar bekundeteten Bertelsmann und noch andere Investoren Interesse, doch Kofler meinte: 'Aber die gewaltigen Altlasten und komplizierten Verflechtungen hätten ihnen keinen Spielraum eröffnet.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premier, Premiere, Pleite
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Polygamieverbot: Partnervermittlung "secondwife.com" für Muslime online
Ungarn: Viktor Orban will Ost-Mitteleuropa zu "migrantenfreier Zone" machen
Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?