09.05.02 09:37 Uhr
 3.019
 

Premiere profitiert von Kirch-Pleite

Wie bei SSN schon berichtet wurde, ist KirchPayTV pleite. Doch die Pleite von Kirch soll Premiere jetzt zu einer besseren Zukunft und einem neuen Start verhelfen. Im letzten Jahr machte Premiere 989 Millionen Euro Verluste.

Premiere zog Kirch dadurch in den Abgrund. Kofler meinte, dass keine neuen Investoren Geld geben wollten. Im letzten Oktober gab Murdoch seinen Anteil von Premiere wieder zurück. Er bezahlte 1,8 Milliarden Euro.

Zwar bekundeteten Bertelsmann und noch andere Investoren Interesse, doch Kofler meinte: 'Aber die gewaltigen Altlasten und komplizierten Verflechtungen hätten ihnen keinen Spielraum eröffnet.'


WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premier, Premiere, Pleite
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix zeigt "Denver Clan"-Neuauflage im Februar
ProSieben zeigt Serien-Adaption von "The Exorcist"
Carmen Geiss spricht über Geldsorgen in Anfangszeit der Selbständigkeit



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden
Netflix zeigt "Denver Clan"-Neuauflage im Februar
ProSieben zeigt Serien-Adaption von "The Exorcist"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?