09.05.02 08:52 Uhr
 552
 

Wolkenkratzer: Nächtliche Todesfalle für Zugvögel

In Washington wurde eine Ornithologen-Studie veröffentlicht, aus der hervor geht, dass Zugvögel sich von hellem Licht anziehen lassen. Aus diesem Grund sterben viele Zugvögel dadurch, dass sie in die nachts beleuchteten Fenster von Hochhäusern fliegen.

Millionen von Zugvögel sind davon betroffen. Beim Aufprall auf die Glasfassaden verenden die Tiere unweigerlich. 90 Prozent der Todesfälle bei Zugvögeln werden laut der Wissenschaftler durch diese Tatsache verursacht.

Doug Stolz vom Chicagoer 'Field Museum' sagte in diesem Zusammenhang, dass die Bürobeleuchtung in den Hochhäusern nachts abgeschaltet werden sollte, damit die Zugvögel unbeschadet ihr Ziel erreichen.


WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Todesfall, Wolke, Wolkenkratzer
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Tierforschung: Fische können depressiv werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?