09.05.02 08:52 Uhr
 552
 

Wolkenkratzer: Nächtliche Todesfalle für Zugvögel

In Washington wurde eine Ornithologen-Studie veröffentlicht, aus der hervor geht, dass Zugvögel sich von hellem Licht anziehen lassen. Aus diesem Grund sterben viele Zugvögel dadurch, dass sie in die nachts beleuchteten Fenster von Hochhäusern fliegen.

Millionen von Zugvögel sind davon betroffen. Beim Aufprall auf die Glasfassaden verenden die Tiere unweigerlich. 90 Prozent der Todesfälle bei Zugvögeln werden laut der Wissenschaftler durch diese Tatsache verursacht.

Doug Stolz vom Chicagoer 'Field Museum' sagte in diesem Zusammenhang, dass die Bürobeleuchtung in den Hochhäusern nachts abgeschaltet werden sollte, damit die Zugvögel unbeschadet ihr Ziel erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Todesfall, Wolke, Wolkenkratzer
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?