08.05.02 20:19 Uhr
 83
 

Angehörige von Walter Matthau verklagen Hollywoods Filmstudios

Die Angehörigen des im Jahr 2000 verstorbenen Walter Matthau verklagen mehrere Filmstudios. Sie sollen den weltberühmten und beliebten Schauspieler zu wenig Gage bezahlt haben, lautet der Vorwurf. Es geht dabei um eine Million US-Dollar.

Diese Summe ist auch Teil der Erbmasse. Speziell bei den vor 24 Jahren gedrehten Filme 'Cafifornia Suite' und 'Die Kaktusblume' wurde nur ein Fünftel der vereinbarten Gage gezahlt. Hinzu kommen anteilig Erlöse aus der TV-Austrahlung und Videoadaption.

Problem allerdings: Bei einigen Filmen verzichtete Matthau freiwillig auf einen Teil der ihm zustehenen Gagen und prüfte auch die Abrechnungen nicht so sorgfältig. Angeklagt wurde unter anderem die Firma 'Columbia Pictures'.


WebReporter: Frasier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hollywood
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?