08.05.02 19:11 Uhr
 23
 

Niederlande: Fortuyns Mörder vor Gericht

Der Mörder des Rechtspopulisten Fortuyn steht nun wegen Mordes und illegalem Waffenbesitz vor Gericht. Er hat Fortuyn am Montag auf einem Parkplatz in Hilversum erschossen.

Der 32-jährige Volkert van der Graaf ist nun vorübergehend für zehn Tage inhaftiert. Ein Haftprüfungsausschuss muss nun entscheiden, ob er endgültig inhaftiert bleibt. Die Richter gehen bisher von einem Einzeltäter aus, hinter dem keine Gruppe steht.

Unklar ist noch sein Motiv. Bekannt ist aber, dass er Umweltaktivist war.


WebReporter: mCmObile
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Niederlande, Mörder
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?