08.05.02 13:31 Uhr
 175
 

"Marktbeherrschend": EU eröffnet Kartellverfahren gegen die Telekom

Die EU-Kommission hat heute ein Kartellverfahren gegen die Deutsche Telekom eingeleitet. Die Telekom, hieß es heute aus Brüssel, nutze ihre Marktführerschaft aus und erschwere Konkurrenten den Zugang zum Ortsnetz.

Mitbewerber, so der von der EU geäußerte Verdacht, müssten zu hohe Preise zahlen, um Zugang zum Ortsnetz der Telekom zu erhalten. Die Kosten, die man entrichten müsse, lägen über den Entgelten, die die Telekom von ihren eigenen Endkunden verlange.

Das Verfahren geht zurück auf diverse Beschwerden anderer TK-Unternehmen. Die Telekom zeigte sich überrascht anlässlich des Verfahrens. Verliert der 'rosa Riese', kann das teuer werden - es droht eine Geldstrafe über 10 Prozent eines Jahresumsatzes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dosenbier
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Markt, Telekom, Karte, Kartell
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?