07.05.02 13:03 Uhr
 4.519
 

Der deutsche Kaiser Wilhelm II. plante Militärschlag gegen die USA

Das deutsche Kaiserreich war, nach einem Bericht des Wochenmagazins 'Die Zeit', gewillt die Ostküste Nordamerikas anzugreifen, um den weltweiten politischen Einfluß Deutschlands zu erweitern.

Das geht aus Dokumenten hervor, die im Freiburger Militärarchiv gelagert werden. Großer Verfechter des Angriffs auf Amerika war Marine-Chef Admiral Tirpitz. Er plante hier den ersten großen Einsatz der kaiserlichen Marine.

Die kaiserlichen Kriegsherren schwärmten von einem schnellen Sieg auf Grund der ausbrechenden Panik bei einem Angriff auf Boston oder New York. Lediglich Generalstabschef Alfred von Schlieffen warnte vor dem unkalkulierbaren Risiko eines Angriffs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Deutsch, Militär, Kaiser
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?