07.05.02 10:26 Uhr
 251
 

Mexikaner rast gezielt in Kindergartengruppe

Aus Ärger darüber, dass eine Gruppe von Kindergarten-Kindern, die eine Muttertags-Zeremonie probten, die Zufahrt zu seiner Werkstatt versperrten, ist ein 56-Jähriger Mexikaner mit seinem Pickup in die Kinder gerast.

Dabei wurden ein 3-jähriger Junge und ein 4-jähriges Mädchen getötet und 24 weitere Personen verletzt, die meisten davon ebenfalls Kinder im Alter zwischen 4 Monaten und 5 Jahren.

Der Mann hatte die Kindergärtnerin mehrfach aufgefordert, die Straße zu räumen, und gedroht in die Gruppe zu fahren. Als nichts geschah, machte er die Drohung wahr. Dabei wurde er von einem Amateurfilmer aufgenommen. Der Amokfahrer wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozo23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kindergarten
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?