07.05.02 07:17 Uhr
 201
 

Reh auf der Fahrban - Eine Tote und ein Schwerverletzter

Im Elbe-Elster-Landkreis hat sich am gestrigen Abend ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem der Fahrer (22) schwer verletzt wurde und seine Beifahrerin (17) lebensgefährliche Verletzungen erlitt, an denen sie später im Krankenhaus erlag.

Zu dem Unfall kam es, nachdem ein Reh die L 591 zwischen Plessa und Hirschfeld überqueren wollte.
Der Fahrer versuchte dem Tier auszuweichen und fuhr stattdessen frontal gegen einen Baum.


WebReporter: Uli Radtke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schwerverletzte, Schwerverletzt, Reh
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?