06.05.02 18:38 Uhr
 148
 

Wollen die USA die Hoheitsrechte auf Seeschiffen aushebeln?

Wie eine norwegische Zeitung erfahren haben will, planen die USA die Hoheitsrechte auf norwegischen Handelsschiffen durch generelle bilaterale Vereinbarungen auszuhebeln, wenn der Verdacht der Verwicklung in terroristische Aktivitäten vorliegt.

Wie weiter verlautet, wollen die USA dazu sehr „weitgehende“ und „generelle“ Rechte. Die Zeitung vermutet, dass nicht nur Norwegen, sondern „auch andere“ seefahrende Nationen solche geheimen Anfragen bekommen haben.

Nach Informationen der „Aftenposten“ geht diese Anfrage der norwegischen Regierung zu weit, doch wollte Außenminister Jan Petersen weder bestätigen noch dementieren, dass es eine solche Anfrage gäbe.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA
Quelle: www.aftenposten.no

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?