06.05.02 14:41 Uhr
 133
 

Autodiebe hinterlassen versehentlich Handy bei Raubzug

Dumm gelaufen ist ihre letzte Diebestour für zwei Autoknacker aus Ludwigshafen. Aus Versehen ließ einer der beiden, ein 18-Jähriger, sein Mobiltelefon in einem Wagen liegen, den er zuvor mit seinem Freund ausgeraubt hatte.

Als er den Verlust bemerkte, bat er einen Freund auf seinem Handy anzurufen um herauszufinden, wo es sich befand. Doch das Gerät war bereits auf der Polizeiwache gelandet. Die Polizei vereinbarte ein Treffen und nahm so den Freund fest.

Über ihn gelangten sie dann auch zu den beiden Tätern.


WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Autodieb, Raubzug
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror: Warnung vor Giftgas-Angriffe auch für Deutschland
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror: Warnung vor Giftgas-Angriffe auch für Deutschland
Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?