06.05.02 11:26 Uhr
 7
 

RWE: Tschechische Kartellbehörde stimmt Erwerb von Transgas zu

Die RWE Gas AG teilte dieser Tage mit, dass man von der tschechischen Kartellbehörde die Genehmigung zum Erwerb von 97 Prozent der Anteile am Gasversorgungsunternehmen Transgas sowie zwischen rund 46 und 58 Prozent der Anteile an den acht regionalen Gasversorgungsunternehmen des Landes erhalten habe.

Die Genehmigung wurde unter Auflagen erteilt, die im wesentlichen eine Minderheitsbeteiligung der Transgas und die Aktivitäten im Wärmegeschäft betreffen. Der Angebotspreis für die Anteile an der Transgas und den Regionalgesellschaften lag bei 4,1 Mrd. Euro. Die entsprechenden Vertragsunterzeichnungen fanden bereits Ende Januar in Prag statt.

Aktuell verbucht die RWE-Aktie im XETRA-Handel ein Plus von 0,14 Prozent auf 41,66 Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karte, RWE, Kartell, Erwerb
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz
Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?