05.05.02 23:44 Uhr
 108
 

USA: Teenager in Fast-Food-Restaurant erschossen

Ein 18-jähriger Junge aus Brooklyn (New York) wurde in einem Fast-Food-Restaurant erschossen. Ein bewaffneter Mann hatte insgesamt vier mal auf den Jungen geschossen.

Das Motiv für die Tat ist noch nicht bekannt. Die Polizei vermutet jedoch, dass die Tat mit Drogen in Verbindung steht.


WebReporter: itbabe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Teenager, Restaurant, Fastfood, Fast-Food-Restaurant
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Schüsse bei Geiselnahme in Asylheim
Doppelmörder von Herne könnte lebenslange Haft erwarten
Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Schüsse bei Geiselnahme in Asylheim
Doppelmörder von Herne könnte lebenslange Haft erwarten
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?