05.05.02 19:33 Uhr
 653
 

Studie: Amerikaner glauben an Zauberei, nicht an Wissenschaften

Mehr als die Hälfte der Amerikaner glauben eher an Zauberei und Hokuspokus als an die Wissenschaften.

So glauben zum Beispiel 60 Prozent der Amerikaner an außersinnliche Wahrnehmungen. Nur 53 Prozent glauben hingegen an die Evolutionstheorie von Charles Darwin. Außerdem erwerben fast alle Amerikaner ihr Wissen durch Fernsehsendungen und -shows.

An der Studie waren 1.574 Menschen beteiligt. 90 Prozent davon erklärten, sie wären 'sehr interessiert' an wissenschaftlichen Fortschritten und Entdeckungen. Doch nur 15 Prozent sind davon überzeugt, gut informiert zu sein.


WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Wissenschaft, Wissen, Amerika, Amerikaner, Zauber
Quelle: www.nationalpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syriens Diktator Assad und Russlands Präsident Putin treffen sich in Sotschi
Iran erklärt, die "teuflische Herrschaft des IS" sei vorbei
Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?