05.05.02 19:33 Uhr
 653
 

Studie: Amerikaner glauben an Zauberei, nicht an Wissenschaften

Mehr als die Hälfte der Amerikaner glauben eher an Zauberei und Hokuspokus als an die Wissenschaften.

So glauben zum Beispiel 60 Prozent der Amerikaner an außersinnliche Wahrnehmungen. Nur 53 Prozent glauben hingegen an die Evolutionstheorie von Charles Darwin. Außerdem erwerben fast alle Amerikaner ihr Wissen durch Fernsehsendungen und -shows.

An der Studie waren 1.574 Menschen beteiligt. 90 Prozent davon erklärten, sie wären 'sehr interessiert' an wissenschaftlichen Fortschritten und Entdeckungen. Doch nur 15 Prozent sind davon überzeugt, gut informiert zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Wissenschaft, Wissen, Amerika, Amerikaner, Zauber
Quelle: www.nationalpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?