05.05.02 12:11 Uhr
 581
 

Gleitzeit-Arbeit zur Fußball-WM parteienübergreifend gefordert

Sowohl der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck, als auch Politiker von CDU und FDP forderten die deutschen Unternehmer auf, während der Zeit der Fußball WM Gleitzeitregelungen einzuführen.

Es müsse doch möglich sein, eine Lösung zu finden, meint FDP-Bundestagsfraktionschef Gerhardt. IG-Metall-Chef Zwickel findet die Idee an sich 'total spannend'.

Den Deutschen soll es ermöglicht werden, zumindest die Spiele der deutschen Mannschaft, die jeweils um 13.30 Uhr übertragen werden, live zu sehen.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, WM, Arbeit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?